SPEZIALFOLGE mit Miss_Teached

Hier die Folge direkt anhören

Eine Sondersendung am Mittwoch, statt wie gewohnt freitags, aber heute habe ich zum dritten Mal die Ehre, einen Gast im Quasselschacht begrüßen zu dürfen:

Sie ist Lehrerin, Fotografin, Sängerin, Mutter von Söhnlein Brillant und Hundemama vom mittlerweile sehr bekannten Justus, sie ist Influencerin mit über 16.000 Followern auf Twitter über 1.220 Follower auf TikTok , über 1.000 Follower auf Instagram.

Außerdem ist sie Fachfrau für Krabbeltiere jeglicher Art, kennt praktisch alle Käfer dieser Welt, sogar mit lateinischem Namen und Balzverhalten. Aber sie kennt sich auch mit vVögeln sehr gut aus.

Sie ist humorvoll, witzig, intelligent, kunstinteressiert, empathisch und zu all dem auch noch wunderschön. Was ich aber mit am meisten an ihr schätze, ist ihr verdammt guter Männergeschmack – heute zu Gast, ist die wunderbare und talentierte Miss_Teached!

Zunächst klärten wir, wie ich sie ansprechen soll, ob Schatz, Mausepups oder Hase, dann sprechen wir über ihren großen Twitter-Durchbruch mit einem Wurstbrot. Als Lehrerin habe ich sie nochmal auf das Thema des Tages meiner letzten Sendung befragt, den sich stark verschiebenden Anteil von Hauptschülern zu Gymnasiasten. Teachy erzählt von der Impfangst ihrer Schüler, und wie sie dem entgegenwirkt, und auch wie sie zu bald möglichen Impfungen für ihren Sohn steht.

Wild diskutierten wir dann mit unterschiedlichen Meinungen über Neopren- und Trockenanzüge, oder auch über Erziehungsmaßnahmen, ihrem Hund Justus gegenüber.

Gerade als wir übers Alter sprachen, gab Teachy preis, dass ihr untenrum der Spülkorb wegrostet. Ich fragte sie wann endlich wieder Videos von ihr erscheinen, in denen sie so wundervoll singt. Dabei verriet sie uns von einem anstehenden Projekt. Sie singt aber auch in einer Lehrerband.

Wir hatten noch weitere Gesprächsthemen über Alkohol in Milchschnitten und Kuchen, verbotene Kinder Überraschungseier in den USA, über die Aussprache des Wortes Cousin (hier prallt die studierte Germanistin auf den hessischen Mundartler).

Ihr dürft mit anhören, wie wir von einem Einkaufsausflug nach Holland erzählen, Teachy zitiert in Original-Synchonsprechermanier einen Ausschnitt aus dem Hörspiel „Die drei ???“, während ich ja eher der Benjamin Blümchen und Bibi Blocksberg-Typ bin.

Ihr hört einen Schwank aus unserer Beziehung, wie ich zum Beispiel für meinen alten „Vintage“-Pullover kritisiert wurde, woraufhin ich mir dann einen nagelneuen Vintagepullover gekauft habe.

Aktuelle Themen wie Alltagsrassismus und die Verwendung von verletzenden Worten der heranwachsenden Jugend wird besprochen und dann lernen wir was von der Lehrerin: Frauen haben mehr Farbrezeptoren in den Augen als Männer, daher kommt bei Männern häufiger Farbblindheit vor. Daraufhin habe ich mich ein wenig auf die Sexismus-Schiene hinreißen lassen…

Zum Ende der rund einstündigen Folge habe ich nochmal alle Zuhörer animiert, eine Fortsetzung zu fordern!!! Ich habe das Gespräch mit Teachy sehr genossen und möchte sie auf jeden Fall wieder im Podcast willkommen heißen – dabei träume ich noch ein wenig von einem eigenständigen Podcast mit Teachy und mir, vielleicht unter dem Titel: Die Schöne und das Biest!

Wenn euch die Folge gefallen hat, kommentiert auf Spotify, schreibt Tweets über die Folge, fordert Teachy auf mit mir einen Podcast zu gründen – haut in die Tasten…..dann überreden wir sie ganz bestimmt.

Übrigens gibt es die Podcastfolgen seit letzte Woche auch wieder auf YouTube. Zwar ohne Bild, aber viele hören ihre Lieblingspodcasts wohl auf YouTube, dann möchte ich das natürlich auch anbieten.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s